Zürich

Mysteriöse Schliessung von Mister-Minit-Lokal in Meilen stellt Kunden vor Rätsel

Alles dunkel

Mysteriöse Schliessung von Mister-Minit-Lokal in Meilen stellt Kunden vor Rätsel

· Online seit 18.08.2023, 08:58 Uhr
Die langjährige Filiale des Schlüssel- und Reparaturservices Mister Minit im Migros in Meilen ist plötzlich «bis auf Weiteres» zu. Die Verwunderung ist gross. Der Betreiber habe das Lokal fluchtartig verlassen, behauptet eine Kundin.
Anzeige

Die Lichter sind aus. Das Lokal wurde behelfsmässig mit einer Folie abgesperrt. «Unsere Filiale bleibt bis auf Weiteres geschlossen», informiert eine Tafel, die auf dem Stand mit den Schuhbändeln steht. Angegeben ist eine Nummer, bei der sich Kundinnen und Kunden bei Fragen melden können.

Die Mister-Minit-Filiale befindet sich seit vielen Jahren im Eingang des Migros Meilen am Zürichsee. Beim Herrn hinter dem Tresen umgeben von zig Schlüsseln, Schuhen und Schuhwichse konnten Kundinnen und Kunden in Not bis anhin stets auf einen unkomplizierten und freundlichen Service zählen.

«Ständig fragen Leute, warum die Filiale zu ist»

Beim Migros-Take-Away gegenüber läuft der Betrieb wie gewohnt. Auch beim Kiosk nebenan gehen Kundinnen und Kunden ein und aus. Viele Kunden im Gebäude wundern sich über die plötzliche Schliessung des Schlüssel- und Reparaturservices. «Ich bin aus den Ferien gekommen und habe mich gefragt, was da los ist», sagt etwa eine Migros-Kundin.

Die Betreiberin eines Ladens in der Nähe, die anonym bleiben will, behauptet, dass die Filiale seit mindestens zwei Monaten geschlossen sei. «Es kommen ständig Leute, die fragen, warum die Filiale zu ist und wo sie denn nun ihre Sachen abholen sollen», berichtet sie.

Betreiber habe mit Fremden laut diskutiert

Auch den Mitarbeitenden eines Schuhgeschäfts in der Nähe ist die plötzliche Schliessung nicht entgangen. Sie hätten den Service oft für Schuhreparaturen genutzt, sagt eine Angestellte. Manchmal hätten sie ihre Kundinnen und Kunden zu Mister Minit geschickt, da dieser eine grössere Auswahl an Schuhbändeln anbiete. «Da dies nicht mehr möglich ist, fragen viele Leute, was dort los sei.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Mister Minit ist ein Franchise-Unternehmen und betreibt in der Schweiz laut Website 80 Shops. «Der Franchise-Nehmer (auch branchenfremde Personen können einsteigen) bekommt als selbständiger Unternehmer das Recht einen eigenen Betrieb unter dem Markennamen Mister Minit zu führen», steht auf der Website.

Die Schuhverkäuferin schätzt, dass die Filiale seit Mitte Mai geschlossen ist. Einst habe sie beobachtet, wie der Betreiber der Filiale mit einem fremden Mann laut diskutiert habe. «Etwas schien nicht so ganz in Ordnung zu sein», sagt sie. Vielleicht habe der Betreiber Konkurs gemacht oder nicht mehr bezahlt, vermutet sie. «Es wurde ja nichts sauber ausgeräumt. Der Mann hat den Laden fluchtartig verlassen», behauptet sie.

Mister Minit hält sich bedeckt

Ein Anruf von ZüriToday unter der angegebenen Nummer auf der Tafel der Filiale bringt kein Licht ins Dunkel. «Wir sind daran, eine Lösung zu finden, um die Filiale so schnell wie möglich wieder zu öffnen», sagt ein Vertreter der Mister-Minit-Filialen der Deutschschweiz.

Den Grund und das Datum der plötzlichen Schliessung will der Vertreter nicht angeben. Er macht darauf aufmerksam, dass sich Kunden bei Fragen oder Sorgen unter der angegebenen Nummer melden könnten.

veröffentlicht: 18. August 2023 08:58
aktualisiert: 18. August 2023 08:58
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch