Zürich

Mann tut sich mit Fleischermesser etwas an – Polizei schiesst ihm ins Bein

Zürich

Mann tut sich mit Fleischermesser etwas an – Polizei schiesst ihm ins Bein

16.07.2022, 20:06 Uhr
· Online seit 16.07.2022, 15:27 Uhr
Am Samstagmorgen ist es an der Brahmsstrasse in Zürich wegen eines mit einem Messer bewaffneten Mannes zu einer polizeilichen Schussabgabe gekommen. Der Mann wurde dabei verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Quelle: Beitrag der CH Media Video Unit vom 16. Juli 2022

Anzeige

Am Samstagmorgen ist es im Zürcher Kreis 3 zu einem grossen Polizeieinsatz gekommen. Ein 60-jähriger Mann befand sich in einer kirchlichen Institution an der Brahmsstrasse und wollte sich etwas antun, wie die Stadtpolizei Zürich in einer Mitteilung berichtet. Ersten Erkenntnissen nach zog der Mann beim Eintreffen der Polizeipatrouille ein grosses Fleischermesser und verletzte sich damit im Bauchbereich selbst. Daraufhin gab die Polizei einen Schuss in das Bein des Mannes ab.

Hast du was gesehen und willst uns davon berichten? Dann schicke uns deine News und werde unser Leserreporter:

Die Beamtinnen und Beamten blieben bei dem Vorfall unverletzt. Bis zum Eintreffen von Schutz & Rettung Zürich versorgten die Polizisten den Mann medizinisch. Danach wurde er umgehend ins Spital gebracht, wo er sofort operiert wurde.

Das Forensische Institut Zürich hat die Spurensicherung durchgeführt. Weitere Ermittlungen wurden bereits von der Staatsanwaltschaft aufgenommen.

(sib)

veröffentlicht: 16. Juli 2022 15:27
aktualisiert: 16. Juli 2022 20:06
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch