Schaffhausen

Mann prügelt 28-Jährigen am Bahnhof spitalreif

12. September 2022, 14:52 Uhr
Am Mittwochabend hat in Schaffhausen ein 31-jähriger Mann einen drei Jahre jüngeren Mann verprügelt. Das Opfer musste mit Verletzungen ins Spital gebracht werden.
Am Bahnhof Schaffhausen trug sich am Mittwochabend eine Prügelei zu.
© Google Maps

Am Mittwochabend um 22.30 Uhr ist bei der Schaffhauser Polizei (SHPol) ein Notruf eingegangen: Beim Landhausparkplatz in Schaffhausen befinde sich ein Mann, der blutüberströmt sei. Die Polizei rückte sofort aus – sie stiess auf einen 28-Jährigen, der zuvor an der Bahnhofunterführung beim Löwengässchen von einem 31-jährigen Schweizer verprügelt wurde.

Gemäss der SHPol hat der Täter sein Opfer mehrfach geschlagen, getreten und beleidigt. In der Folge wurde der verletzte Mann ins Spital gebracht. Wie die SHPol in einer Mitteilung schreibt, sei die Körperverletzung Gegenstand laufender Ermittlungen. Sie bittet Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich zu melden.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 12. September 2022 14:52
aktualisiert: 12. September 2022 14:52
Anzeige