Zürich

Mann erschiesst seine Frau und danach sich selbst

Tötungsdelikt in Elsau

Mann erschiesst seine Frau und danach sich selbst

09.09.2022, 09:36 Uhr
· Online seit 09.09.2022, 09:21 Uhr
Nach dem Grosseinsatz der Polizei in Elsau haben die Behörden nun Klarheit geschaffen: Der Einsatz startete, nachdem ein Mann seine Frau und dann sich selbst erschossen hatte. Eine weitere Person wurde schwer verletzt.

Quelle: ZüriToday

Anzeige

Am späten Donnerstagabend hat in Elsau ein Mann sich und seine Frau erschossen und eine weitere Person schwer verletzt, wie es in der Medienmitteilung der Kantonspolizei Zürich heisst.

Nach den ersten Ermittlungen und Befragungen von Auskunftspersonen handle es sich beim Vorfall in Elsau um ein Tötungsdelikt, schreiben die Behörden weiter. Dabei tötete ein 57-jähriger Schweizer seine 54-jährige Lebenspartnerin, ebenfalls eine Schweizerin, mit einer Schusswaffe.

36-Jähriger musste notoperiert werden

Zudem verletzte der Mann ein 36-jähriges Familienmitglied schwer. Laut Recherchen von TeleZüri handelt es sich dabei um einen Schwiegersohn des Paares. Im Anschluss fügte sich der 57-Jährige selber schwerste Verletzungen zu, denen er während der medizinischen Notversorgung im Rettungswagen erlag, heisst es abschliessend. Die Reihenfolge der Schussabgabe sei noch nicht geklärt.

Der 36-jährige Schweizer, der schwer verletzt wurde, musste hingegen in einem Spital notoperiert werden.

(baz)

veröffentlicht: 9. September 2022 09:21
aktualisiert: 9. September 2022 09:36
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch