Zürich

Mann (23) wird beim Bahnhof Grüze von Zug erfasst und getötet

Winterthur

Mann (23) wird beim Bahnhof Grüze von Zug erfasst und getötet

25.08.2023, 16:06 Uhr
· Online seit 25.08.2023, 15:58 Uhr
Am Freitagmorgen kam im Bahnhof Winterthur Grüze ein Mann ums Leben. Beim Überqueren der Gleise wurde er von einem Zug überfahren. Er war mit einem anderen Mann vor der Polizei geflüchtet.
Anzeige

Eine Patrouille einer Sicherheitsfirma kontrollierte am Freitagmorgen zwei Männer, die sich im Gleisbereich des Bahnhofs Winterthur Grüze aufhielten. Da die beiden Männer von den Sicherheitsangestellten nicht identifiziert werden konnten, wurde die Polizei aufgeboten, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitagnachmittag mitteilt.

Kurz nach 7 Uhr, noch vor dem Eintreffen der Polizei, flüchteten die beiden Männer aus der Kontrolle. Auf ihrer Flucht überquerten sie die Gleise, berichtet die Polizei weiter. Dabei sei einer der beiden, ein 23-jähriger Tunesier, von einem Zug erfasst und tödlich verletzt wurde. Der Unfall führte während rund zwei Stunden zu Einschränkungen, Umleitungen und Ausfällen im Bahnbetrieb.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Laut der Polizei laufen die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland. 

++Update folgt++

(bza)

veröffentlicht: 25. August 2023 15:58
aktualisiert: 25. August 2023 16:06
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch