Unfall

Lieferwagen kracht in Oerlikon in Hydranten und verursacht riesige Fontäne

Angela Rosser, 1. April 2023, 23:39 Uhr
An der Thurgauerstrasse in Zürich Oerlikon spritzte am Freitagabend eine meterhohe Wasserfontäne gen Himmel. Grund dafür war ein Verkehrsunfall. Mehrere Leserinnen und Leser beobachteten den Einsatz.
Anzeige

Am Freitagabend fuhr ein ZüriReporter kurz nach 19.30 Uhr bei der Tramhaltestelle Leutschenbach in Zürich Oerlikon vorbei. Neben Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, Ambulanz und der Polizei fiel ihm auch die komplett nasse Strasse auf.

Quelle: ZüriToday / Jonathan Schoeffel / Antonio Continanza

Unfall mit Hydrant

Eine riesige Fontäne spritzte meterweit in die Höhe. «Sogar die Tramgleise waren nass», so der Leser. Beim Vorfall handelte es sich um einen Unfall, wie die Stadtpolizei Zürich auf Anfrage mitteilt. Eine Person sei mit einem Fahrzeug in den Hydranten gekracht. Wie die Stadtpolizei später in einer Mitteilung schreibt, handelt es sich beim Unfallfahrzeug um einen Lieferwagen.

Feuerwehr musste Wasseraustritt stoppen

Aus noch ungeklärten Gründen geriet der Lieferwagen auf der Höhe der Tramhaltestelle Leutschenbach auf den Grünstreifen und kollidierte mit dem Hydranten. Dieser wurde durch den Aufprall aus seiner Verankerung gerissen und das Wasser spritzte mehrere Meter in die Höhe. Bei dem Unfall wurde ein 30-jähriger Mann verletzt und wurde ins Spital gebracht.

Wie die Polizei weiter schreibt, musste die Feuerwehr aufgeboten werden, um den massiven Wasseraustritt zu stoppen. Personen, die Angaben zum Unfall oder zur Fahrweise der lenkenden Person machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei zu melden.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 31. März 2023 20:01
aktualisiert: 1. April 2023 23:39