Ideensammlung

Kreiere die neue Weihnachtsbeleuchtung für Dietikon

14. Dezember 2022, 11:04 Uhr
Wegen der neuen Masten der Strassenbahnen können in Dietikon die traditionellen Weihnachtssterne nicht mehr aufgehängt werden. Wie die Adventsbeleuchtung in Zukunft aussehen soll, legt die Stadt in die Hände der Bevölkerung.
Anzeige

Die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung in Dietikon ist aktuell nur noch im Stadtzentrum zu sehen. Grund dafür sind die neuen Masten der Limmattalbahn und der Bremgarten-Dietikon-Bahn. An den neuen Masten können nämlich die traditionellen Weihnachtssterne nicht mehr befestigt werden.

Wie Projektleiter Emanuel Kolb sagt, können von den insgesamt 52 Sternen rund 30 Stück nicht mehr aufgehängt werden. Die aktuelle Beleuchtung sei zirka 40 Jahre alt und wurde 2015 auf LED umgerüstet.

Ideensammlung unter Bevölkerung

Um auch in den nächsten Jahren festliche Stimmung in die Strassen Dietikons zu bringen, sammelt die Abteilung für Infrastruktur Ideen, Wünsche und Anregungen aus der Bevölkerung, wie die Stadt mitteilt.

Mit einem Flyer ruft die Stadt Dietikon die Bevölkerung nun zur Ideensammlung auf. Auf einer Fläche von zwei A3-Blättern soll wild drauflos gestaltet werden. Ob mit Fotos, Zeichnungen, Kommentaren oder Wünschen können sich die Einwohnerinnen und Einwohner an der Ideenfindung beteiligen.

Advent 2024 in neuem Kleid

Im nächsten Frühling sollen, wenn möglich, alle Einsendungen präsentiert und der Bevölkerung die Möglichkeit für Rückmeldungen geboten werden. Einsendeschluss für die Ideen und Vorschläge ist der 23. Januar 2023.

Die kreativen Werke können entweder im Stadthaus abgegeben oder per Post oder E-Mail verschickt werden. Vergesst nicht, eure Kontaktdaten auf den Werken zu hinterlassen. Die neue Beleuchtung ist für die Adventszeit 2024 geplant.

(roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 17. Dezember 2022 14:28
aktualisiert: 17. Dezember 2022 14:28