Zürich

Kapo legt bei Lärmkontrollen fast jedes vierte Auto still

In 3 Zürcher Bezirken

Kapo legt bei Lärmkontrollen fast jedes vierte Auto still

· Online seit 30.05.2022, 15:40 Uhr
Die Kantonspolizei hat während der letzten vier Wochen in drei Zürcher Bezirken gezielte Aktionen gegen übermässig lärmverursachende Motorfahrzeuge durchgeführt. In die Falle getappt sind nicht weniger als 51 Lenkerinnen und Lenker.
Anzeige

In den Bezirken Affoltern, Dietikon und Horgen hat die Kantonspolizei Zürich gezielte Aktionen gegen Lenkerinnen und Lenker von übermässig lärmverursachenden Motorfahrzeugen durchgeführt. Dabei seien 51 Fahrzeuge stillgelegt worden, schreibt die Kantonspolizei am Montag in einer Medienmitteilung.

Von Ende April bis Ende Mai 2022 hatten Verkehrspolizisten an insgesamt 14 Tagen zu verschiedenen Zeiten und an diversen Örtlichkeiten insgesamt 122 Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert. Dabei wurde der Fokus auf Fahrzeuge gelegt, die in den Ortschaften durch übermässige Lärmemissionen auffielen.

51 der 122 Fahrzeuge wurden wegen illegaler Abänderungen oder mangelnder Betriebssicherheit durch Abnahme des Fahrzeugausweises und des Kontrollschilds stillgelegt. Gegen weitere zehn Personen sei wegen diverser Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz Untersuchungen eingeleitet worden, schreibt die Kantonspolizei weiter.

(mhe)

veröffentlicht: 30. Mai 2022 15:40
aktualisiert: 30. Mai 2022 15:40
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch