Pässe, IDs und Visa

Zürcher Flughafenpolizei entdeckt hunderte gefälschte Dokumente

10. Januar 2023, 16:24 Uhr
Die Kantonspolizei hat am Flughafen Zürich im letzten Jahr über 300 gefälschte Dokumente sichergestellt. Die meisten kamen aus Belgien, Griechenland und Spanien.
Anzeige

Die Zürcher Kantonspolizei deckte im Jahr 2022 am Flughafen Zürich 327 gefälschte Dokumente auf. Bei rund der Hälfte der Fälschungen handelt es sich um Pässe. Ansonsten sind auch Identitätskarten, Aufenthaltsbewilligungen, Visa und Stempel darunter.

Weiter schreibt die Kapo in einer Mitteilung, dass ein Grossteil der gefälschten Dokumente aus Belgien, Griechenland und Spanien stammt. Die Fälschungen wurden von Staatsangehörigen aus Syrien, der Türkei sowie Indien mitgeführt.

Die beschuldigten Personen wurden jeweils verhaftet und ihre Ausweise sichergestellt. Zudem hat die Kapo entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

(log)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. Januar 2023 16:17
aktualisiert: 10. Januar 2023 16:24