Kanton Zürich warnt

Video zeigt, wie ein Wolf in der Region Zug durch die Nacht streift

12. April 2022, 16:37 Uhr
Der Kanton Zürich warnt Nutztierhalter vor einem Wolf, der sich im Kanton Zug an der Grenze zum Kanton Zürich aufhalten dürfte. Ein Video zeigt, wie das Tier bei Nacht durch die Wälder streift.

Beim Weiler Gutsch in Oberägeri wurde am Montagabend ein Wolf gesichtet, wie der Kanton Zürich am Dienstagmorgen in seinem SMS-Warndienst für Tierhalter mitteilte. Die Sichtung erfolgte somit nur wenige Kilometer von der Grenze zum Kanton Zürich entfernt.

In dem Alarm-SMS wird Nutztierhaltern in der Gegend empfohlen, ihre Tiere in den nächsten Tagen während der Nacht im Stall zu halten oder anderweitig zu schützen. Ob es sich beim im Kanton Zug gesichteten Wolf um den selben Wolf handelt, der in Bonstetten 25 Schafe riss, ist nicht bekannt.

Wolf von Zug überfahren

Einige Tage nach dem Wolfsriss von Bonstetten wurde bei Immensee SZ ein Wolf von einem Zug überfahren. Anhand von DNA-Proben wird derzeit überprüft, ob es sich um den Wolf von Bonstetten handelt.

Klar ist mit der jüngsten Sichtung aber, dass sich wohl mindestens zwei Wölfe in der Region herumtreiben oder herumgetrieben haben.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 12. April 2022 11:05
aktualisiert: 12. April 2022 16:37
Anzeige