Stromsparen

Uster zieht Strassenlampen unter der Woche nach 1 Uhr den Stecker

11. Oktober 2022, 10:28 Uhr
Der Ustermer Stadtrat hat mehrere Massnahmen zum Stromsparen getroffen. Eine Massnahme ist die zeitweise Abschaltung der öffentlichen Strassenbeleuchtung. Diese will die drittgrösste Stadt des Kantons Zürich ab nächstem Montag, dem 17. Oktober, umsetzen. Die Strassenlampen werden jeweils werktags zwischen 1 und 5 Uhr abgeschaltet.

Quelle: TeleZüri, Sendung vom 7. Oktober 2022

Anzeige

Um 5 Uhr morgens nimmt die Stadt Uster die Strassenbeleuchtung jeweils wieder in Betrieb, wie es in einer Mitteilung heisst. An den Wochenenden und bei besonderen Anlässen – etwa während dem «Uster Märt» am 24. und 25. November 2022 oder am Stephanstag – bleibe die öffentliche Beleuchtung durchgängig in Betrieb.

Die Abschaltung der öffentlichen Beleuchtung betreffe die Kantons- und Gemeindestrassen und reduziere den Energieverbrauch der Stadt Uster um den Bedarf von rund 110 Einfamilienhäusern. Je nach Entwicklung der Energiemangellage könne die Massnahme auch auf Wochenenden ausgeweitet werden.

Private Beleuchtungsanlagen, die nicht Teil der öffentlichen Strassenbeleuchtung sind, seien von der Abschaltung ausgenommen. Dies gelte insbesondere für die Beleuchtung von Privatstrassen und Leuchtreklamen. Die Stadt Uster empfiehlt der Bevölkerung aber, private Aussenbeleuchtungen auf freiwilliger Basis ebenfalls zu reduzieren oder ganz abzuschalten.

(osc)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 11. Oktober 2022 10:50
aktualisiert: 11. Oktober 2022 10:50