Illnau

Töfffahrer rast mit 133 Kilometer pro Stunde durch 80er-Zone

29. August 2022, 11:29 Uhr
Ein 47-jähriger Schweizer war am Sonntag mit seinem Beifahrer 53 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs. Auf seinem Töff wurde er von der Polizei angehalten und musste vorläufig den Führerausweis abgeben.
Der gestoppte Schnellfahrer musste seinen Führerausweis abgeben.
© iStock

Am Sonntagnachmittag hat die Kantonspolizei Zürich eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Usterstrasse bei Illnau durchgeführt. Dabei wurde ein 47-jähriger Töfffahrer mit seinem Beifahrer angehalten, wie die Polizei am Montag in einer Mittelung schreibt. Der Mann war Richtung Volketswil unterwegs – dies mit 133 Kilometern pro Stunde statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde.

Die Polizei entzog dem Töfffahrer vorloäufig den Führerausweis. Wegen der Geschwindigkeitsübertretung muss sich der Mann vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

(hap)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 29. August 2022 11:29
aktualisiert: 29. August 2022 11:29
Anzeige