Unfall

Töfffahrer kracht bei Hombrechtikon in Zaun – Polizei sucht Zeugen

22. Juli 2022, 10:16 Uhr
In der Nacht auf Freitag ist ein Motorradfahrer auf dem Weg nach Rapperswil verunfallt. Der 50-Jährige stürzte und schlitterte mehrere Meter weit in einen Zaun. Er wurde mit Verletzungen ins Spital gebracht.
In der Nacht auf Freitag ist ein Motorradfahrer auf dem Weg nach Rapperswil verunfallt. Der 50-Jährige stürzte und schlitterte mehrere Meter weit in einen Zaun.
© Kapo Zürich

Bei einem Selbstunfall hat sich ein Motorradfahrer in Hombrechtikon verletzt. Kurz nach Mitternacht habe ein Automobilist der Kantonspolizei Zürich gemeldet, dass er ausserorts auf der Seestrasse den verunfallten Mann aufgefunden habe. Für den Verletzten wurde umgehend ein Rettungsfahrzeug aufgeboten, wie es in einer Mitteilung heisst.

Ersten Erkenntnissen zufolge ist der 50-jährige Mann mit seinem Motorrad Richtung Rapperswil gefahren. Kurz nach dem Weiler Oberschirmensee geriet er aus bislang unklaren Gründen rechts ab der Fahrbahn, kam auf dem Trottoir zu Fall, schlitterte mehrere Meter weit und kollidierte mit einem Zaun.

Der Verunfallte wurde mit unbestimmten Verletzungen mit einem Rettungsfahrzeug in ein Spital gefahren. Die zuständige Staatsanwältin ordnete beim Verunfallten eine Blut- und Urinentnahme an.

Die Kantonspolizei Zürich sucht Zeugen des Unfalls. Personen, die Angaben zum Hergang machen können, werden gebeten, sich unter 044 938 85 00 zu melden.

(osc)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 22. Juli 2022 10:19
aktualisiert: 22. Juli 2022 10:19
Anzeige