Zürich
Kanton Zürich

Tiana Moser soll für Zürcher GLP in den Ständerat

Wahlen 2023

Tiana Moser soll für Zürcher GLP in den Ständerat

· Online seit 25.05.2023, 22:57 Uhr
Nationalrätin Tiana Moser soll für die GLP des Kantons Zürich einen Ständeratssitz erobern. Ausser ihr erkor die Mitgliederversammlung der Grünliberalen am Donnerstagabend 36 Kandidierende für den Nationalrat bei den eidgenössischen Wahlen im Oktober dieses Jahres. Die Versammlung bestätigte damit die Vorschläge des Parteivorstands.
Anzeige

Die Top-6-Kandidierenden Tiana Moser, Martin Bäumle, Corina Gredig, Jörg Mäder, Barbara Schaffner und Judith Bellaiche hätten Wählerinnen und Wähler aus dem Kanton Zürich bereits erfolgreich im Nationalrat vertreten, hiess es in einer Mitteilung der GLP Zürich vom Donnerstagabend.

Gemeinsam wollten sie sich in der grossen Parlamentskammer für eine offene, klimafreundliche und progressive Schweiz einsetzen. «Sie stehen für die Vereinbarkeit von Umwelt und Wirtschaft, gute Beziehungen zu Europa und für eine moderne Chancengesellschaft», so die Partei.

Ebenfalls für den Nationalrat kandidieren Nicola Forster, Michael Zeugin, Cristina Cortellini, Sonja Gehrig, Claudia Hollenstein, Patrick Hässig, Thomas Hug, Franziska Barmettler, Ronald Alder, Benno Scherrer, Nora Ernst, Sven Sobernheim, Sanija Ameti, Martina Novak, Thomas Wirth, Chantal Galladé, Beat Bornhauser, Nathalie Aeschbacher, Thomas Maier, Serap Kahriman, Monica Sanesi Muri, Gregor Kreuzer, Beatrice Caviezel, Carla Reinhard, Alexandra Keberle, Daniel Kachel, Christa Stünzi, Julie Cantalou, Furkan Oguz und Florine Angele.

(sda/hap)

veröffentlicht: 25. Mai 2023 22:57
aktualisiert: 25. Mai 2023 22:57
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch