Zürich
Kanton Zürich

Schwere Gewalttat am Zürcher HB: Rentner (88) verletzt

Gewalt

31-Jähriger verletzt Rentner (88) am Zürcher HB schwer

16.04.2024, 17:24 Uhr
· Online seit 16.04.2024, 17:19 Uhr
Am Samstagabend kam es am Zürich Hauptbahnhof zu einem Gewaltdelikt. Ein 88-Jähriger wurde bei der Attacke schwer am Kopf verletzt.
Anzeige

Am Zürcher Hauptbahnhof kam es gegen 21 Uhr am Samstagabend zu einem gewalttätigen Zwischenfall. Ein 31-jähriger Marokkaner griff einen 88-jährigen Schweizer unvermittelt an, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt.

Das Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Passanten hielten den mutmasslichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest, heisst es weiter. Er wurde festgenommen und der Staatsanwaltschaft zugeführt. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar.

Am Sonntag kursierte auf Instagram ein Post, dass am Zürich Hauptbahnhof ein tödlicher Schuss gefallen sei. Dies stellte sich auf Anfrage bei der Kantonspolizei Zürich als unwahr heraus. 

(roa)

veröffentlicht: 16. April 2024 17:19
aktualisiert: 16. April 2024 17:24
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch