Zürich
Kanton Zürich

Romantischer Antrag lässt Eis im ZSC-Stadion schmelzen

«Sie hat JA gesagt»

Romantischer Antrag lässt Eis im ZSC-Stadion schmelzen

· Online seit 01.11.2023, 19:01 Uhr
Zwischen den beiden Mannschaften auf dem Eis ging es am Dienstagabend heiss her in der Swiss Life Arena. Heiss war es auch Ronny Behrendt. Er machte seiner langjährigen Freundin Joana auf dem Eis einen Heiratsantrag. Ob er nervös war?

Quelle: ZüriToday / CH Media Video Unit / Katja Hug

Anzeige

Seit bald fünf Jahren sind Ronny (38) und sein Schatz Joana (28) bereits ein Paar. Kennengelernt haben sich die beiden, als Ronny in die Schweiz zog und beim Restaurant Brauhaus in Frauenfeld zu arbeiten begann.

Liebe geht eben doch durch den Magen

Die Romanze zwischen der Köchin und dem Restaurant-Fachmann gipfelte am Dienstagabend beim Match zwischen den ZSC Lions und dem SC Bern in der Swiss Life Arena in Altstetten. Der 38-Jährige machte seiner Joana einen Heiratsantrag und sie sagte Ja.

Für Ronny war es das erste Mal im Stadion. Warum er also seiner grossen Liebe ausgerechnet während eines Eishockey-Spiels den Antrag machen wollte, erzählt er gegenüber ZüriToday. «Der ZSC ist ihre Lieblingsmannschaft, seit sie ein Kind ist», erzählt der Bald-Ehemann. Er habe mit Eishockey gar nichts am Hut, verrät er und lacht. «Das gestern war das erste Mal, dass ich bei einem Eishockey-Match dabei war», so Ronny.

Geburtstagsgeschenk mit Extras

Dass alles so gut aufging, lag auch daran, dass seine Liebste am Montag Geburtstag hatte. Der Match-Besuch sei sein Geburtstagsgeschenk gewesen und er habe sich gedacht, «das lässt sich doch super kombinieren». Durch Kontakte zum Stadionmanagement sei es möglich gewesen, noch ein kleines Extra obendrauf zu bekommen.

Das Extra sollte daraus bestehen, dass sie zum Torwandschiessen dürfen. «Natürlich mit dem Hintergedanken, dass da natürlich noch mehr kommt», so der Frisch-Verlobte. Sein Trauzeuge habe sich auch noch dazu geschlichen.

Segen von Mami, Papi und Schwestern

Gewusst, dass ein Antrag klappt, habe er nicht sicher. Ihm sei aber vom Umfeld seiner Joana gut zugeredet worden. «Ich habe mir vorher noch den Segen von Papi, Mami und ihren Schwestern abgeholt», so Ronny. Den erteilten sie ihrem zukünftigen Schwager und Schwiegersohn gerne und alle hätten bestätigt, dass es zu einem «JA» kommen werde.

Nicht nur für das Paar und ihre Liebsten war es ein ergreifender Moment. Auch an den eingefleischten Hockey-Fans ging dieser Abend nicht spurlos vorbei: «Ich hatte als Zuschauer Gänsehaut beim Antrag. Sie hatte Tränen in den Augen, das hat man auf dem LED-Würfel im Stadion deutlich gesehen. Es war wirklich emotional», berichtet ein Fan nach dem Match.

Von Winterthur nach Nizza

Wie und wo die Hochzeit stattfinden soll, sei noch nicht in Stein gemeisselt, meint der 38-Jährige. Eine grobe Idee hat das frisch verlobte Paar aber bereits. «Wir waren im September in Nizza und meine Bald-Frau hat sich in den Ort verliebt», sagt er. Aus diesem Grund bestehe die Möglichkeit, dass die Hochzeit dort in kleinem Rahmen stattfinden könnte.

Das Paar lebt zusammen zwar nicht in Südfrankreich, bewohnt aber gemeinsam ein Haus in der Nähe von Winterthur. Platz für Kinder wäre dort sicherlich auch. Diese seien aber aktuell noch nicht in Planung. Aber wer weiss, vielleicht ist es in einiger Zeit Joana, die ihrem Ronny im Hockeystadion verrät, dass er Papa wird.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 1. November 2023 19:01
aktualisiert: 1. November 2023 19:01
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch