Zürichsee

Rauchwolken über der Insel Lützelau – was dahinter steckt

14. September 2022, 13:09 Uhr
Am Mittwochmittag waren über der kleinen Insel Lützelau im Zürichsee grosse Rauchwolken zu sehen. Doch dahinter steckt nicht etwa ein unkontrollierter Brand: Die Kantonspolizei Schwyz beruhigt Anwohner – es handelt sich um bewilligte Schilf-Verbrennungen.

Zahlreicher User wunderten sich in den Sozialen Medien über die Rauchentwicklung über der Insel Lützelau im Obersee. «Ist es ein Brand?», fragten sich manche – auch wir erhielten User-Inputs.

Doch die Kantonspolizei Schwyz gibt Entwarnung: Zwar handle es sich um einen Brand. Aber er wurde absichtlich entfacht. Der Rauch sei durch das Verbrennen von Schilf entstanden, sagt die Polizei gegenüber 20min.ch. Dies sei auch so im Vorhinein angemeldet und bewilligt worden.

(jaw)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 14. September 2022 12:51
aktualisiert: 14. September 2022 13:09
Anzeige