Zürich
Kanton Zürich

Nach Goldschmied-Überfall: «Am Boden lag eine silberne Kette»

Greifensee

Nach Goldschmied-Überfall: «Am Boden lag eine silberne Kette»

23.03.2023, 15:27 Uhr
· Online seit 23.03.2023, 11:54 Uhr
In Greifensee gab es einen Überfall auf eine Bijouterie. Eine Frau und mehrere Männer erbeuteten Schmuck und flüchteten. Im Zürcher Oberland wurde eine Grossfahndung nach den Räubern eingeleitet.

Quelle: ZüriToday / Olivia Eberhardt

Anzeige

Der Überfall geschah gegen 10 Uhr am Donnerstagmorgen, wie ein ZüriReporter berichtet. Zeugen würden befragt. TeleZüri ist in Greifensee vor Ort und berichtet, dass die Polizei mit Hunden eine Suche durchführt.

Gegenüber ZüriToday bestätigte der Goldschmied den Überfall auf sein Geschäft. Auch die Kantonspolizei Zürich hatte zunächst Kenntnis von dem mutmasslichen Verbrechen. Eine Grossfahndung nach den Tätern laufe.

Die Fahndung sei auf mehrere Ortschaften des Zürcher Oberlands ausgedehnt worden, berichtet «20 Minuten». In Bassersdorf, Brüttisellen, Schwerzenbach, Fällanden, Agasul, Weisslingen und Kollbrunn seien Polizisten im Einsatz.

Geflüchtet mit Audi und BMW

Am Donnerstagmittag teilte die Kantonspolizei Zürich weitere Details mit. Kurz nach 9.30 Uhr betraten eine unbekannte Frau und ein unbekannter Mann eine Bijouterie in Greifensee. Laut der Polizei drangen kurz darauf zwei weitere Unbekannte in das Geschäft ein und gingen gewaltsam gegen den 81-jährigen Ladeninhaber vor. Anschliessend nahmen sie Schmuck von derzeit unbestimmtem Wert an sich und flüchteten zu Fuss in Richtung Schwerzenbach. «Der Ladeninhaber ist bei diesem Raubüberfall mittelschwer verletzt worden.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Ersten Erkenntnissen zufolge stiegen sie unweit des Tatorts in zwei Personenwagen. Laut der Polizei handelt es sich um einen silberfarbenen Audi mit rumänischen Kontrollschildern und eine schwarze Limousine, möglicherweise der Marke BMW. Sie flüchteten in Richtung Uster oder Volketswil. «Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bis jetzt ergebnislos.»

Zeugen gesucht

Die Kantonspolizei sucht Zeugen. Sie bittet Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht haben, respektive Angaben zu flüchtigen Fahrzeugen oder verdächtigen Personen machen können, sich unter der Telefonnummer 058 648 48 48 zu melden.

(osc/bza)

veröffentlicht: 23. März 2023 11:54
aktualisiert: 23. März 2023 15:27
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch