Zürich
Kanton Zürich

Mann in Rickenbach von Schnellzug erfasst und schwer verletzt

Bahnunfall

Mann in Rickenbach von Schnellzug erfasst und schwer verletzt

13.07.2022, 11:37 Uhr
· Online seit 13.07.2022, 11:33 Uhr
Ein 35-jähriger Mann hat am Dienstagabend im Bahnhof Rickenbach-Attikon die Gleise überquert und wurde dabei von einem Schnellzug erfasst. Er wurde aufs Perron zurückgeschleudert und erlitt schwerste Verletzungen.
Anzeige

Eine andere Person hatte den Mann etwa um 22.30 Uhr mit einem Auto am Bahnhof abgesetzt. Kurz darauf überquerte er aus unbekannten Gründen die Gleise das Bahnhofs, wo es zur Kollision mit dem in Richtung Winterthur durchfahrenden Zug kam, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Auf Anfrage von Züritoday sagte Polizeisprecher Alexander Renner, der Zug musste nach dem Unfall beim Bahnhof Rickenbach-Attikon nothalten. Die Passagiere mussten in den Wagen bleiben und bis 00:30 Uhr warten. Anschliessend konnte der Zug die Fahrt fortsetzen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Insbesonders suchen sie den Mann, der den verletzten Mann in einem dunklen Auto abgesetzt hatte. Zeugen können sich unter der Nummer 058 648 48 48 melden.

Die restlichen Züge konnten die Unfallstelle umfahren, wie Renner sagt. Passagiere an anderen Bahnhöfen sind mit Ersatzbussen der SBB weitergereist.

(log/sda)

veröffentlicht: 13. Juli 2022 11:33
aktualisiert: 13. Juli 2022 11:37
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch