Zürich
Kanton Zürich

Flughafen Zürich rechnet mit grösstem Ansturm seit Corona

Oster-Chaos

Flughafen Zürich rechnet mit grösstem Ansturm seit Corona

· Online seit 06.04.2023, 16:16 Uhr
Nicht nur vor dem Gotthard stauts, sondern auch am Flughafen Zürich. Wer über Ostern in die Ferien fliegt, sollte neben seinem Gepäck am besten auch viel Geduld mit sich bringen und genug Zeit einplanen.
Anzeige

Der Flughafen Zürich erwartet über die Ostertage so viele Reisende wie seit der Corona-Pandemie nicht mehr. Gemäss «Blick» kam es bereits am Donnerstagmorgen zu einem Chaos, da die Sicherheitskontrolle lediglich 4 Schalter geöffnet habe. «Die Passagiere mussten zu den Gates rennen, um den Flug nicht zu verpassen», zitiert Blick eine Betroffene.

Frühes Ankommen erwünscht

Der Flughafen selbst spricht von bis zu 98'000 Passagieren pro Tag. Dies wäre ein Passagierrekord, wie es ihn seit Ausbruch der Corona-Pandemie nicht mehr gegeben habe. Und auch schon vor Corona hätte der grosse Oster-Ansturm nicht immer vermieden werden können, sagt Elena Stern, Mediensprecherin des Flughafens Zürich gegenüber Blick. Es empfehle sich deshalb, schon zwei bis drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Abhilfe für den Sommer geplant

Wie «20 Minuten» schreibt, soll für die Sommermonate temporäres Assistenzpersonal zusätzlich Abhilfe schaffen. Für den Osteransturm kommt diese Hilfe zu spät. Was aber die Passagiere selbst zur Milderung des Problems beitragen können: So wenig Handgepäck wie möglich mitnehmen und sich im Vorfeld darüber informieren, welche Gegenstände in der Kabine verboten sind.

(ema)

veröffentlicht: 6. April 2023 16:16
aktualisiert: 6. April 2023 16:16
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch