Innovationspark

Das sind die Pläne für den Flugplatz Dübendorf

13. April 2022, 10:27 Uhr
Für den Flugplatz Dübendorf ist eine Dreifachnutzung geplant – aviatisch, militärisch und als Innovationsstandort. 10'000 Arbeitsplätze sollen entstehen. Nun wurden die planerischen Eckwerte und das Budget festgelegt.
Am Flugplatz Dübendorf soll ein Innovationspark entstehen.
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Am Flugplatzareal in Dübendorf sollen mit dem neuen Innovationspark mehr als 10'000 Arbeitsplätze entstehen. Das schreibt der Kanton Zürich in einer Mitteilung. Der Kanton Zürich, die Gemeinden Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen sowie der Bunde entwickeln das Projekt gemeinsam.

Beim Flugplatz soll künftig neben der aviatischen und militärischen Nutzung auch ein Innovationspark entstehen. Das haben die beteiligten Parteien im August 2021 entschieden. Beim Projekt stehe nun die Innovation im Mittelpunkt.

Über 100 Millionen Franken für Gebietsentwicklung

Für die Entwicklung des Innovationsparks beantragt der Regierungsrat dem Kantonsrat 97,45 Millionen Franken. Zusätzlich beantragt der Regierungsrat einen Planungskredit von 8,2 Millionen Franken für einen zivilen Flugplatz für Forschungs- Test- und Werkflüge, der auch vom Militär genutzt würde. 

Wird der Planungskredit bewilligt, erhält der Regierungsrat den Auftrag und die Mittel, um ein Vorprojekt auszuarbeiten und die notwendigen Verfahren einzuleiten. Ob das Vorprojekt umgesetzt wird, entscheidet der Kantonsrat voraussichtlich Mitte 2027.

(log)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 13. April 2022 10:29
aktualisiert: 13. April 2022 10:29
Anzeige