Zürcher Unterland

Büsi steckt verängstigt auf Baum fest und fällt dann runter

01.02.2024, 17:38 Uhr
· Online seit 01.02.2024, 17:33 Uhr
Die Feuerwehr in Freienstein hat versucht, eine verängstigte Katze vom Baum zu holen. Diese stürzte dann zu Boden und verletzte sich am Kopf.
Anzeige

In Freienstein im Zürcher Unterland ist eine Katze auf einen Baum geklettert und nicht mehr heruntergekommen. Verängstigt blieb sie am Baum klammernd in der Höhe stecken. Ein Foto auf Social Media zeigt das Tier in Not.

Büsi fällt vom Baum und rennt weg

Eine Facebook-Nutzerin schreibt in der Gruppe «Du bisch vo Rorbas-Freienstein wenn ...» die Katze sei bei einem Rettungsversuch von der Feuerwehr unglücklich gefallen. Die Feuerwehr Embrachertal bestätigt den Vorfall gegenüber nau.ch. Der Einsatz sei nicht unbedingt erfreulich gewesen. «Viel lieber hätten wir die Katze vor dem Sturz erreicht, um sie sanft und sicher auf den Boden zurückzubringen.» Das Büsi sei nach dem Aufprall sofort davongerannt.

Laut dem Zürcher Tierrettungsdienst hätten sich auf den Facebook-Post viele Leute gemeldet. Sie hätten geglaubt, es sei ihre Katze auf dem Baum. Zur selben Zeit habe es mehrere vermisste Katzen gegeben.

Katze kommt mit Prellung am Kopf davon

Der Tierrettungsdienst sagt, die Katze habe nach dem Sturz allein den Weg nach Hause gefunden. Sie sei jetzt bei ihrer Besitzerin. Diese bestätigt, dass es ihr Büsi ist und habe es schon vom Tierarzt untersuchen lassen. Die Katze habe eine Prellung am Kopf davongetragen, sei ansonsten aber fit.

(hap)

veröffentlicht: 1. Februar 2024 17:33
aktualisiert: 1. Februar 2024 17:38
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch