Zürich
Kanton Zürich

23-Jähriger stirbt nach Selbstunfall bei Boppelsen

Trotz Reanimation

23-Jähriger stirbt nach Selbstunfall bei Boppelsen

23.06.2023, 08:11 Uhr
· Online seit 23.06.2023, 05:54 Uhr
Ein 23-jähriger Autofahrer ist kurz nach Mitternacht bei Boppelsen ZH tödlich verunfallt. Trotz Reanimation durch die Rettungskräfte verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Zürich am frühen Freitagmorgen mitteilte.

Quelle: ZüriToday / Loris Gregorio / BRK News

Anzeige

Der Autofahrer geriet nach 00:30 Uhr ausserhalb der Gemeinde von der Strasse ab, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Er durchbrach Büsche sowie Sichtschutzelemente und landete rund drei Meter unterhalb der Strasse in einem privaten Garten.

Die Rettungskräfte seien rasch eingetroffen, teilte die Polizei weiter mit. Weshalb es zum Unfall kam, werde untersucht.

Wegen des Unfalls war der betroffene Abschnitt für mehrere Stunden gesperrt. Zum Unfall kam es auf der Otelfingerstrasse. Boppelsen liegt am Fuss der Lägern im Bezirk Dielsdorf.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda/log)

veröffentlicht: 23. Juni 2023 05:54
aktualisiert: 23. Juni 2023 08:11
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch