Winterthur

19-Jähriger kracht ins Auto einer Seniorin – beide schwer verletzt

13. Januar 2023, 19:11 Uhr
Ein junger Mann fuhr am Freitagmorgen vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Winterthur. An einer Kreuzung prallte er in eine 84-jährige Autofahrerin. Beide Personen mussten schwer verletzt ins Spital gebracht werden.
Anzeige

Am Freitagmorgen sind im Winterthurer Neuwiesenquartier zwei Autos ineinander gekracht. Beide Personen am Steuer wurden dabei verletzt. Aufgrund erster polizeilichen Ermittlungen geht die Stapo Winterthur von einem Raserdelikt aus.

Beide schwer verletzt

Ein 19-jähriger Schweizer fuhr kurz nach 8.30 Uhr durch die Habsburgstrasse in Winterthur. Er beschleunigte sein Auto massiv und prallte an einer Kreuzung mit einem anderen Wagen zusammen. Die Fahrerin dieses Autos, eine 84-jährige Schweizerin, wurde beim Aufprall schwer verletzt – ebenso der 19-Jährige. Beide wurden ins Spital gebracht.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei geht davon aus, dass der junge Mann mit stark übersetzter Geschwindigkeit unterwegs war. Personen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur zu melden, Tel. 052 267 51 52.

(hap)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 13. Januar 2023 18:27
aktualisiert: 13. Januar 2023 19:11