Für 9900 Franken

Indoor-Hanfanlage in Effretikon wird zum Verkauf angeboten

28. Juli 2022, 11:14 Uhr
Auf Online-Handelsplattformen wie Ricardo wird eine neue Käuferschaft für eine Indoor-Hanfanlage gesucht. Geforderter Preis: stolze 25`000 Franken. Der Verkauf gestaltet sich aber nicht nur deshalb schwierig, wie der Noch-Besitzer zugibt.
Anzeige

Auf Ricardo.ch und Tutti.ch wird derzeit eine komplette Indoor-Hanfanlage mit einer Fläche von 300 Quadratmetern zum Verkauf angeboten. Das Startgebot liegt bei 9900 Franken, der Sofort-Kaufpreis bei 25’000 Franken. Eine Besichtigung in Effretikon sei gerne möglich, schreibt Verkäufer Erwin Lässer (58) in seinem Inserat. Gleichzeitig betont er, dass nur «seriöse und zahlungskräftige Interessenten» gewünscht seien.

Gesunkene Preise für CBD-Hanf

Wie der Gewerbevermieter gegenüber «20 Minuten» sagt, gehöre ihm die Hanfanlage aber nicht selbst: «Ich verkaufe sie, weil der letzte Mieter – ein CBD-Hanf-Züchter – die Miete nicht mehr zahlen konnte.» Der Verkauf der Indoor-Anlage gestalte sich aber schwierig: «Bis jetzt hat sich erst ein Interessent gemeldet, der Kauf kam jedoch nicht zustande.»

Zudem seien die Preise für CBD-Hanf massiv gesunken, so Lässer. «Ich weiss, dass es unkonventionell ist, online eine Hanfanlage verkaufen zu wollen. Ich möchte damit auch niemanden auffordern, illegale Rauschmittel zu züchten.»

Das Inserat wolle er so lange online lassen, bis das Material verkauft oder zumindest die Räumlichkeiten neu vermietet seien, so Lässer. Diese seien bereits ausgeschrieben. «Wer CBD anbauen möchte, kann den Raum aber so, wie er jetzt ist, gleich dazumieten.»

Anzeigenportal löscht Angebot

Wie das Kleinanzeigenportal Tutti.ch auf Anfrage schreibt, würden auf der Plattform keine Angebote von Betäubungsmitteln oder Utensilien für deren Produktion oder Gebrauch toleriert. «Das Inserat wurde deshalb auch bereits gelöscht», so eine Sprecherin. «Auch wenn im vorliegenden Fall davon auszugehen ist, dass keine illegalen Tätigkeiten damit durchgeführt werden sollten, da die grundsätzliche Unschuldsvermutung gilt.»

Von Ricardo ist laut «20 Minuten» ein Statement ausgeblieben. Die Versteigerung dauert auf dem Online-Handelsportal noch bis am kommenden Dienstag.

Du hast etwas gesehen und möchtest, dass wir darüber berichten? Dann melde dich bei uns.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 28. Juli 2022 11:13
aktualisiert: 28. Juli 2022 11:14