47. Musikfestwochen

In Winterthur herrscht festliche Stimmung – auch dank 1000 Helfenden

10. August 2022, 17:53 Uhr
Die Tickets am Eingang kontrollieren oder die Bühnen aufbauen: Während der knapp zwei Musikfestwochen in Winterthur stehen über tausend Freiwillige im Einsatz. Sie sorgen dafür, dass die Festival-Besuchenden nach über drei Jahren wieder unvergessliche Sommernächte erleben.

Am Mittwochabend starten in Winterthur die 47. Musikfestwochen – nach drei Jahren Absenz. Entsprechend gross ist die Vorfreude bei den Besuchenden und den Künstlern, aber auch bei den Organisatoren. Nebst der achtköpfigen Geschäftsleitung, die das ganze Jahr hindurch im Einsatz steht, bereitet seit Frühling auch ein rund 40-köpfiges Team einen möglichst reibungslosen Betrieb vor.

Unterstützt werden sie dabei von über 1000 freiwilligen Helferinnen und Helfern, die während der knapp zwei Wochen im Einsatz stehen. Vom Bühnenaufbau über Eingangskontrolle, Sanität, Bierzapfen, Kochen, Sanität und Putzen bis zur Künstlerinnen- und Künstlerbetreuung – für so ziemlich jede Aufgabe konnten sich Freiwillige registrieren.

Drei Tage Vollgas bis zur Eröffnung

Vor etwas mehr als zwei Wochen hätten diese dann so richtig losgelegt, erzählt der Co-Geschäftsleiter der Musikfestwochen, David Egg, gegenüber ZüriToday: «In einer ersten Phase wurden Container, Bühnen und Häuschen wurden aufgestellt. Danach wurden die Aufgaben immer detaillierter. An den Gastro-Ständen wurden zum Beispiel die Einrichtungen installiert.»

Die letzten drei Tage sei man dann mit dem Schlussspurt beschäftigt gewesen, so Egg. «Da waren wir alle vollgas dran, um am Mittwoch bereit zu sein: die letzten Schrauben anziehen, die Dekoration aufhängen, oder noch einzelne Lichter anbringen.» Während der Musikfestwochen seien die Helfenden dann vor allem abends im Einsatz – tagsüber sei es ein wenig ruhiger.

Auf die Helfenden warten viele Geschenke

Wie Egg schildert, würden derzeit vor allem noch Helfende für die Gastronomie, für die Essenszubereitung, für den Ordnungsdienst, für die Putz-Equipen und für den Abbau fehlen. «Wir sind aber optimistisch, dass sich viele spontan, nachdem sie uns besucht haben, noch entscheiden, zu helfen.» Anmelden können sie sich ganz einfach online.

Übrigens: Auf die Helferinnen und Helfer warten viele tolle «Goodies»: Nebst attraktiven Preisen in einem Helfer-Spiel und der Einladung an ein Helfer-Fest dürfen die Freiwilligen auch gratis an ein Heimspiel des FC Winterthur. Und wer mehr als 20 Stunden im Einsatz ist, erhält sogar Tickets für die sonst kostenpflichtigen Hauptkonzerte.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. August 2022 17:13
aktualisiert: 10. August 2022 17:53
Anzeige