Zürich

Im Seefeld brennt es in einem Mehrfamilienhaus – zwei Verletzte, ein toter Hase

Dunkle Rauchsäule

Im Seefeld brennt es in einem Mehrfamilienhaus – zwei Verletzte, ein toter Hase

04.07.2023, 13:42 Uhr
· Online seit 04.07.2023, 09:38 Uhr
In der Zürcher Seefeldstrasse ist am Dienstagmorgen eine Wohnung in Flammen gestanden. Auf Videos ist eine dunkle Rauchsäule zu sehen. Laut Schutz und Rettung wurden zwei Personen verletzt. Ausserdem starb ein Hase.

Quelle: ZüriToday / Linus Bauer

Anzeige

Das Feuer ist kurz nach 9 Uhr im ersten Stock eines Mehrfamilienhaus an der Seefeldstrasse 28 ausgebrochen, heisst es bei Schutz und Rettung Zürich auf Anfrage. Zwei Bewohnende seien leicht verletzt worden. Beide mussten ins Spital gebracht werden. In der Wohnung waren ausserdem zwei Hasen. Einer wurde gerettet und ins Tierspital gebracht, einer starb. 

Die Feuerwehr konnte den Brand mittlerweile löschen, heisst es in einer Mitteilung. Der Rauch habe sich in allen Stockwerken ausgebreitet, weshalb die Wohnung und die Stöcke oberhalb derzeit nicht bewohnbar seien. Zur Ursache des Brandes können Feuerwehr und Polizei noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Die Zürcher Verkehrsbetriebe VBZ meldeten: «Die Strecke zwischen Opernhaus und Bahnhof Tiefenbrunnnen ist für die Trams der Linien 2 und 4 in beide Richtungen gesperrt. Es muss mit Wartezeiten gerechnet werden.» Die Trams fahren mittlerweile wieder.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(gin)

veröffentlicht: 4. Juli 2023 09:38
aktualisiert: 4. Juli 2023 13:42
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch