Coronavirus

Hier bekommst du den zweiten Booster in Zürich

27. Juni 2022, 16:12 Uhr
Ab dem 1. Juli 2022 ist eine Anmeldung für die vierte Corona-Auffrischimpfung im Kanton Zürich möglich. Die Impfung ist kostenpflichtig und kann in allen kantonalen Impfstellen als auch in verschiedenen Apotheken und Arztpraxen vorgenommen werden.
Anzeige

Seit November im letzten Jahr haben sich im Kanton Zürich rund 800'000 Personen eine Boosterimpfung verabreichen lassen. Dadurch erhalten Geimpfte ein Covid-Zertifikat, welches das Reisen in gewisse Ländern ermöglicht und für 270 Tage gültig ist.

Der Kanton Zürich bietet Menschen, die unter anderem für Reisezwecke eine weitere Impfung wünschen, deshalb ab Montag, den 4. Juli 2022, im Referenzimpfzentrum am Hirschengraben in der Stadt Zürich sowie im Impfzentrum Winterthur eine weitere freiwillige und kostenpflichtige Auffrischimpfung an (Anmeldung zum Impftermin bereits ab dem 1.7.). Darüber hinaus werden auch Apotheken und Arztpraxen die Impfung vornehmen, wie die Zürcher Gesundheitsdirektion am Montag mitteilt. Zugelassen sind Personen ab 12 Jahren, deren letzte Impfung mindestens vier Monate zurückliegt.

Weil die weitere Auffrischungsimpfung ausserhalb der Zulassung von Swissmedic und ohne Empfehlung des Bundesamt für Gesundheit (BAG) und der Eidgenössischen Kommission für Impffragen (EKIF) erfolgen, hat der Bundesrat kürzlich entschieden, dass Impfwillige die Kosten für den vierten Booster selbst tragen müssen. In den kantonalen Impfzentren kostet die Auffrischungsimpfung 60 Franken und muss vor Ort direkt beglichen werden.

Die ersten beiden Impfungen (Grundimmunisierung) sowie die erste Auffrischimpfung bleiben weiterhin kostenlos. Da Impfungen für schwer immundefiziente Personen behördlich empfohlen sind, ist ein weiterer Booster für diese Personengruppe ebenfalls gratis, heisst es in der Mitteilung weiter.

(sib)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 27. Juni 2022 16:13
aktualisiert: 27. Juni 2022 16:13