Zürich
Glarus

Auto in Glarus macht sich selbständig und verletzt Kind

Unfall

Auto in Glarus macht sich selbständig und verletzt Kind

· Online seit 27.08.2023, 09:37 Uhr
Ein abgestelltes Auto, das ungenügend gesichert war, hat am Samstag in Glarus einen Unfall mit einem verletzten Kleinkind verursacht. Das teilte die Kantonspolizei am Sonntag mit.
Anzeige

Der Wagen rollte auf dem Zaunplatz rückwärts weg, prallte in die Absperrung des Sound-of-Glarus-Geländes und stiess dort einen Strandkorb an. Ein im Strandkorb sitzendes Kleinkind fiel auf den Boden und erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.

Einen weiteren Unfall gab es am Samstag in Mollis. Ein 28-jähriger Motorradfahrer fuhr hinter einem Lieferwagen. Letzterer blinkte angeblich auf der rechten Seite, was der Motorradfahrer laut der Kantonspolizei Glarus so deutete, dass er ungefährdet überholen könne. Beim Ansetzen des Überholmanövers prallte er jedoch in ein entgegenkommendes Auto und stürzte. Die Ambulanz brachte den 28-Jährigen mit Knieverletzungen ins Spital.

Weitere Unfälle in Niederurnen und Näfels

In Niederurnen verletzte sich eine 85-jährige Autolenkerin bei einem Selbstunfall. Sie touchierte einen Inselschutzpfosten bei der Abzweigung Badstrasse-Brunnernstrasse. Die Ambulanz brachte sie mit leichten Verletzungen ins Spital.

Ein weiterer Selbstunfall ereignete sich in Näfels. Eine 60-Jährige prallte mit einem Auto in einen Strassenzaun und wurde leicht verletzt. Die Frau fiel durch ihre unsichere Fahrweise bereits zuvor auf. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda/lba)

veröffentlicht: 27. August 2023 09:37
aktualisiert: 27. August 2023 09:37
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch