Zürich

Frauen gehen beim Letten auf Teenager los – vier Personen teils schwer verletzt

Stadt Zürich

Frauen gehen beim Letten auf Teenager los – vier Personen teils schwer verletzt

22.06.2023, 01:05 Uhr
· Online seit 21.06.2023, 15:14 Uhr
Durch Bisse, Kratzen und Faustschläge sind am vorletzten Wochenende beim Oberen Letten in Zürich vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Die Polizei verhaftete eine Tatverdächtige (22).
Anzeige

Zugetragen hat sich der Vorfall am Samstag, 10.6.2023, kurz nach 0.30 Uhr im Bereich des Oberen Letten. Bei den Opfern handelt es sich um einen Mann und drei Frauen im Alter zwischen 17 und 18 Jahren, teilt die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mit.

Die Teenager trugen Verletzungen an Kopf, Hals und Nacken davon – verursacht durch Schläge mit Glasflaschen, Bisse, Kratzen und Faustschläge. Bei den Verletzten handelt es sich um Österreicher und Schweizer.

Eine tatverdächtige, 22-jährige Frau aus Eritrea, konnte in der Folge der gewalttätigen Auseinandersetzung festgenommen werden, heisst es in der Polizeimitteilung weiter. Fünf Täterinnen seien unbekannt. Sie werden als dunkelhäutige Frauen mit dunklen Haaren beschrieben. Drei von ihnen trugen ihre Haare geflochten.

Die Ermittlungen zum Tathergang und dem Motiv laufen. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen. Personen, die Angaben zum Vorfall vom 10.6.2023 machen können und Videoaufnahmen oder Fotos gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 058 648 48 48, in Verbindung zu setzen.

(jos)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 21. Juni 2023 15:14
aktualisiert: 22. Juni 2023 01:05
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch