Luftverkehr

Flughafen Zürich im September wieder mit deutlich mehr Passagieren

12. Oktober 2022, 18:21 Uhr
Der Flughafen Zürich hat im September mehr Passagiere gezählt als im Vorjahreszeitraum. Die Passagierzahlen reichten aber weiterhin nicht an das Niveau von vor der Coronakrise heran.
Im September flogen 2,32 Millionen Reisende über den Flughafen Zürich, rund 68 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat.
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Anzeige

Im September flogen 2,32 Millionen Reisende über den Flughafen Zürich, wie der Flughafenbetreiber am Mittwochabend mitteilte. Das waren rund 68 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat.

Zahlen nach wie vor unter Vor-Pandemieniveau

Das Vor-Pandemieniveau wurde aber noch nicht erreicht. Im vergangenen Monat sind etwa 20 Prozent weniger Passagiere über den Flughafen Zürich gereist als im September 2019.

Die Anzahl der Flüge stieg im Vergleich zum Vorjahr im vergangenen Monat um 29 Prozent auf 20'724 Starts und Landungen. Im Durchschnitt waren pro Flug 134 Passagiere an Bord, das lag um 15 Prozent über dem Vorjahreswert. Die Sitzplatzauslastung ist im Berichtsmonat derweil um 11 Prozentpunkte auf 82 Prozent gestiegen.

Markant mehr Umsatz in den Läden

Die steigende Anzahl Passagiere hat sich auch positiv auf den Umsatz der Läden am Flughafen ausgewirkt. Der Kommerzumsatz schoss im September um knapp 46 Prozent auf 49,1 Millionen Franken nach oben. Dabei steigerten die Shops auf der Luftseite, also die Geschäfte nach der Sicherheitskontrolle, ihre Verkäufe gar um rund 57 Prozent. Die Läden im öffentlich zugänglichen Bereich des Flughafens setzten rund 35 Prozent mehr um.

Die Fracht, die schon während der Krise jeweils hoch ausgefallen war, legte hingegen nicht weiter zu. Insgesamt wurden am Flughafen Zürich 32'886 Tonnen Fracht abgewickelt. Das waren 4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Verglichen mit September 2019 wurde damit 10 Prozent weniger Fracht abgewickelt.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 12. Oktober 2022 18:21
aktualisiert: 12. Oktober 2022 18:21