Bar des Jahres

«Es braucht diesen Wow-Effekt»: Zürcher Bar freut sich über Auszeichnung

10. Oktober 2022, 18:59 Uhr
Eine Zürcher Bar wird zur Schweizer Bar des Jahres 2023 gekürt. «Ein unbeschreibliches Gefühl», sagt Mitbesitzer Dirk Hany. Das Rezept zum Erfolg? Einfachheit.
Anzeige

Für die Bar am Wasser ist es nicht die erste Auszeichnung, «aber schon eine mit besonderer Bedeutung», so Dirk Hany, selbst leidenschaftlicher Bartender. Die letzten Wochen habe er gebibbert, ob es auch wirklich reichen würde für den grossen Award. «Ich wusste nicht, wie ich mein Team bei einer Niederlage trösten und motivieren würde.»

Den Preis für die Bar des Jahres verleiht das Fachmagazin «Mixology» seit 2007 jedes Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Magazin selbst bezeichnet seine Bar Awards als die wichtigste Auszeichnung im deutschen Sprachraum. In der Branche sind die Preise tatsächlich sehr anerkannt.

«Wir sind mit dem ganzen Team nach Berlin zur Preisverleihung gereist», erzählt Hany. Nach der Auszeichnung sei natürlich ausgiebig gefeiert worden.

«Wir brauchen keine grosse Früchte-Deko»

Der Schlüssel zum Erfolg sind laut Hany nicht etwa wilde Rezepte und ausgefallene Dekorationen. «Wir präsentieren unsere Drinks schlicht, es braucht keine grosse Früchte-Deko.» Der Inhalt zähle eben. 

Trotzdem glaubt Hany, dass die Getränke in der Bar am Wasser anders sind als in anderen Lokalen. «Wir legen viel Wert auf den letzten Kick.» Beispiele seien Eiswürfel mit Stempelabdruck oder auch Getränke, die rauchen. «Es braucht diesen Wow-Effekt.» 

Hany selbst wurde auch schon zahlreiche Male ausgezeichnet. Unter anderem zum Schweizer Barkeeper des Jahres 2020.

«Man wird noch viel von uns hören»

Und was macht man, wenn man die beste Bar der Schweiz ist? Man wird die beste Bar der Welt! Oder eine davon. So sei ein nächstes Ziel, eines Tages auf der Liste der 50 besten Bars der Welt zu landen. «Ich glaube man wird noch viel von uns hören.» 

Die schweizweite Auszeichnung dürfte der Bar am Wasser bereits zahlreiche neue Gäste bescheren. Schon jetzt gibt es immer lange Wartezeiten, bis es möglich ist, sich einen Platz in dem Lokal zu ergattern. «Wir müssen wohl expandieren», meint Hany mit einem Lächeln.

(lad)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. Oktober 2022 18:58
aktualisiert: 10. Oktober 2022 18:59