Zürich

«Er masturbierte neben mir am Pissoir» – wurde Mann auf Migros-WC sexuell belästigt?

Kreis 5

«Er masturbierte neben mir am Pissoir» – wurde Mann auf Migros-WC sexuell belästigt?

09.05.2023, 10:57 Uhr
· Online seit 08.05.2023, 13:31 Uhr
Auf Reddit berichtet ein Mann von einem mutmasslichen Fall von sexueller Belästigung auf einem öffentlichen WC in der Migros-Filiale am Limmatplatz in Zürich. Er schreibt, er stehe unter Schock und wisse nicht, was er tun solle.
Anzeige

Ein Erlebnis, das man niemandem wünscht. User «Optimal_Angie1225» berichtet auf Reddit auf Englisch von einem mutmasslichen Fall von sexueller Belästigung auf einer öffentlichen Toilette bei der Migros-Filiale am Limmatplatz im Zürcher Kreis 5. Zur Mittagszeit am Sonntag begab sich der Mann zum Pissoir im Erdgeschoss, wo der Vorfall sich in der Folge ereignete.

«Ekelhafteste, was ich je erlebt habe»

Während er dort urinierte, stand plötzlich ein Mann, der vorher an einem anderen Pissoir gestanden sei, direkt neben ihm. Anfangs bemerkte er, wie der Mann ihn anstarrte, was ihm unangenehm war. Als er zurückschaute, realisierte er, dass der Mann masturbierte und auf seinen Penis starrte. «Das war das Ekelhafteste und Abstossendste, was ich je erlebt habe», so der User.

Er stand unter Schock und so wollte er nur noch so schnell wie möglich das WC verlassen. Er fühlte sich nicht danach, den Mann zu konfrontieren oder ihn gar zu schlagen, wie er weiter schreibt. Ausserdem wollte er nicht riskieren, ihn ejakulieren zu sehen.

Als er das WC verliess, seien andere Männer ihm entgegengekommen, diese wären aber zu spät gewesen, um den Mann beim Masturbieren zu sehen. Der mutmassliche Täter habe das WC kurz danach verlassen.

Reddit-Community zeigt Mitgefühl

Der User schreibt, er sei traumatisiert und fragt die Community, was er in dem Moment hätte tun sollen. Er wüsste nicht, ob das Verhalten des Mannes in der Schweiz strafbar sei.

Verschiedene User zeigen sich betroffen und raten ihm, sich bei der Polizei zu melden und erklären, dass der mutmassliche Täter sich sehr wohl strafbar gemacht hätte. Ein Nutzer schreibt: «Es spielt keine Rolle, ob Du männlich, weiblich oder was auch immer bist. Jeder kann Opfer eines sexuellen Übergriffs werden und jeder hat den gleichen Schutz vor dem Gesetz.»

Migros rät, sich bei der Polizei zu melden

Der Migros Zürich liegt keine Meldung zu einem solchen Fall in der letzten Woche vor. Eine Sprecherin rät, der Mann solle sich unbedingt an die Polizei wenden und Anzeige erstatten. Sie macht klar, dass die Migros solches Verhalten in keiner Weise toleriere.

Die Stadtpolizei Zürich hat bis zum Montagmittag jedoch keine Kenntnis von so einem Vorfall, wie ZüriToday in Erfahrung brachte.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Zum Schluss fordert der User in seinem Eintrag alle «netten Leute» dazu auf, wachsam und vorsichtig zu sein. Und: «An die ekelhaften Bastarde, die ihren winzigen Penis entblössen und in der Öffentlichkeit masturbieren, um ihre schmutzige Perversion zu befriedigen: Was für dreckige, erbärmliche Scheisskerle ihr doch seid. Fickt euch!»

Der User hat bislang auf eine Kontaktaufnahme nicht reagiert.

veröffentlicht: 8. Mai 2023 13:31
aktualisiert: 9. Mai 2023 10:57
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch