Zürich

Defekte Autobatterie löst in Effretikon grösseren Feuerwehr-Einsatz aus

Effretikon

Defekte Autobatterie löst grösseren Feuerwehr-Einsatz aus

25.03.2023, 19:23 Uhr
· Online seit 25.03.2023, 19:20 Uhr
In Effretikon musste die Feuerwehr ausrücken. Grund war eine defekte Autobatterie, die dadurch einen komischen Geruch verbreitete.
Anzeige

Am Samstagabend um zirka 17 Uhr wurde die Feuerwehr Illnau-Effretikon-Lindau über eine defekte Autobatterie informiert. In einer Garage in Effretikon angekommen, machte sie sich sogleich daran, die Batterie fachgerecht zu entsorgen. Dies bestätigte ein Mediensprecher der Feuerwehr gegenüber ZüriToday.

Die Berufsfeuerwehr Winterthur wurde zudem beauftragt, Messungen in der Garage zu unternehmen. Diese wurde anschliessend mit einem Entlüfter gelüftet, da die Batterie einen unangenehmen Geruch verbreitete. Personen sind keine zu Schaden gekommen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(mhe)

veröffentlicht: 25. März 2023 19:20
aktualisiert: 25. März 2023 19:23
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch