Zürich

Darum gilt ab heute auf dem Albis und der Buchenegg ein neues Temporegime

Kanton Zürich

Darum gilt ab heute auf dem Albis und der Buchenegg ein neues Temporegime

03.04.2023, 07:55 Uhr
· Online seit 03.04.2023, 06:13 Uhr
Am Montag, 3. April, wird auf der Albisstrecke sowie auf der gesamten Länge der Bucheneggstrasse die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h auf 60 km/h reduziert. Warum, erfährst du hier.

Quelle: TeleZüri / Auf dem Albispass wird das Tempolimit gesenkt / Beitrag vom September 2022

Anzeige

Warum das neue Temporegime?

Grund Nummer 1: Die Amwohnerinnen und Anwohner sollen vor Motorenlärm geschützt werden. Grund Nummer 2: Die Verkehrssicherheit soll erhöht werden, sprich, es soll künftig weniger Unfälle geben.

Wer hat das entschieden?

Die Verkehrstechnische Abteilung der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen kantonalen Stellen und unter Einbezug der Standortgemeinden. Der Entscheid war im September des letzten Jahres bekannt gegeben worden.

Gilt die Temporeduktion für immer?

Es handelt sich um einen einjährigen Versuch. Laut dem Kanton sollen konkrete Erkenntnisse zu den Auswirkungen einer solchen Temporeduktion auf das Fahrverhalten und die Lärmerzeugung, die Verkehrssicherheit, die Beeinträchtigung des öffentlichen Verkehrs sowie mögliche Fahrzeitverlängerungen gewonnen werden.

Wo genau gilt die neue Temporeduktion?

Auf der gesamten Bucheneggstrecke. Das heisst: Auf der Bucheneggstrasse zwischen Langnau am Albis und Stallikon, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Und auf der Albisstrasse zwischen Langnau am Albis und Albis sowie auf der Albispassstrasse von Albis rund 1,1 Kilometer lang in Richtung Hausen am Albis.

(jos)

veröffentlicht: 3. April 2023 06:13
aktualisiert: 3. April 2023 07:55
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch