Zürich

Crash in Kerenzerbergtunnel fordert zwei Verletzte

A3 bei Obstalden

Crash in Kerenzerbergtunnel fordert zwei Verletzte

29.09.2023, 11:40 Uhr
· Online seit 29.09.2023, 09:23 Uhr
Am Donnerstagabend musste der Kerenzerbergtunnel für rund zwei Stunden gesperrt werden. Ein Auto kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit zwei anderen Fahrzeugen. Die Ambulanz brachte zwei Personen mit leichten Verletzungen ins Spital.
Anzeige

Der Crash ereignete sich am Donnerstag kurz nach 17 Uhr auf der A3 in Obstalden. Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt, kam ein 45-jähriger Autolenker aus noch ungeklärten Gründen im Tunnel auf die Gegenfahrbahn. Hier stiess er erst seitlich mit einem ersten und dann frontal mit einem zweiten Auto zusammen.

Totalschaden an allen drei Fahrzeugen

Der 45-Jährige sowie die Lenkerin, die im anderen Wagen in die Frontalkollision verwickelt war, zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Ambulanz brachte beide ins Spital Walenstadt. Alle drei Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Der komplette Verkehr durch den Tunnel wurde über den Kerenzerberg umgeleitet. Ab ungefähr 18.45 Uhr wurde die Walenseestrecke in Richtung Zürich auf einer Spur wieder freigegeben. Die zweite Spur in Richtung Chur war ab 20.30 Uhr wieder offen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(lba)

veröffentlicht: 29. September 2023 09:23
aktualisiert: 29. September 2023 11:40
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch