Gerüchteküche

Bo Henriksen soll neuer FCZ-Trainer werden – noch heute herrscht Gewissheit

10. Oktober 2022, 12:13 Uhr
Gemäss dänischen Medien ist die Nachfolge von Franco Foda schon geregelt: Der Däne Bo Henriksen soll neuer Cheftrainer des FCZ werden. Der FCZ hat auf 15 Uhr eine erstes Training unter dem neuen Cheftrainer angekündigt.
Anzeige

Im Sommer wurde er beim FC Midtjylland gefeuert, nun soll der Traum vom Auslandsabenteuer wahr werden: Gemäss dem dänischen Newsportal B.T. soll Bo Henriksen den FCZ übernehmen. Der 47-Jährige sei am Montagmorgen beim Kopenhager Flughafen gesehen worden. Das Ziel seines Flugs: Zürich.

Weiter schreibt das Newsportal, dass sich die beiden Parteien auf einen Vertrag bis Sommer 2024 geeinigt hätten. Der Deal sei praktisch durch, nur noch Kleinigkeiten und die Unterschrift würden fehlen.

Gewissheit gibt es heute, Montag, um 15 Uhr. Dann hat der FCZ nämlich zum öffentlichen Training mit dem neuen Trainer eingeladen. Die offizielle Medienkonferenz zur Vorstellung des neuen Trainers findet später um 17 Uhr statt.

Er wäre die Überraschung

Henriksen war zuletzt beim dänischen Erstligisten FC Midtjylland tätig, wurde dort aber im letzten Juli nach etwas mehr als einem Jahr freigestellt. In der letzten Saison gewann er mit dem FC Midtjylland den nationalen Cup. Er wäre der erste Däne als Chefcoach des FCZ. Seine Nomination wäre eine Überraschung. Zuletzt waren vor allem die ehemaligen Bundesliga-Trainer Alexander Zorniger, Peter Stöger und Jens Keller als Kandidaten gehandelt worden.

Letzter Platz in der Super League

Die letzten drei Partien stand Genesio Colatrella an der Seitenlinie des kriselnden Schweizer Meisters. Der Interimstrainer und eigentliche U21-Coach der Zürcher konnte die Mannschaft aber auch nicht auf Kurs bringen. In der Meisterschaft gab es zwei Unentschieden gegen die Kantonsrivalen GC und Winterthur, in der Conference League eine 1:5-Klatsche gegen den PSV Eindhoven. In der Super League ist der FC Zürich nach zehn Runden noch ohne Sieg und belegt den letzten Platz.

(jaw/sda)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. Oktober 2022 10:09
aktualisiert: 10. Oktober 2022 12:13