Zürich

Betrunkener Mann fällt in Limmat und muss von Polizei gerettet werden

Stadt Zürich

Betrunkener Mann fällt in Limmat und muss von Polizei gerettet werden

· Online seit 10.04.2023, 11:27 Uhr
In der Nacht auf Ostermontag ist ein alkoholisierter Mann in die Limmat gefallen. Die Stadtpolizei Zürich rettete den Mann mithilfe eines Rettungsrings aus dem Wasser. Er musste mit einer Unterkühlung ins Spital gebracht werden.

Quelle: 20Min / News-Scout

Anzeige

Gegen 1.45 Uhr bargen Einsatzkräfte der Polizei den Mann mit Taschenlampe und Rettungsring aus der Limmat, wie «20 Minuten» schreibt. Er sei zwischen Rathausbrücke und Rudolf-Brun-Brücke ins Wasser gefallen, bestätigt die Stadtpolizei Zürich den Vorfall gegenüber ZüriToday. Weil der Fluss zum Zeitpunkt nur sieben Grad kalt war, brachte Schutz und Rettung Zürich den Mann zur Untersuchung ins Spital.

Der alkoholisierte Zustand sei vermutlich der Grund gewesen, wieso der Mann in die Limmat fiel. Die Polizei geht nicht davon aus, dass der Mann gestossen wurde.

(gin)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 10. April 2023 11:27
aktualisiert: 10. April 2023 11:27
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch