Zürich

Baustelle der SBB in Affoltern lässt Anwohner und Katze im Badewanne übernachten

Zürich-Affoltern

Wegen Baulärm schläft ein Anwohner in der Badewanne

23.11.2023, 06:02 Uhr
· Online seit 23.11.2023, 05:56 Uhr
Am vergangenen Sonntagabend sorgten SBB-Bauarbeiten in Zürich-Affoltern für viel Lärm. Die Sanierungsarbeiten waren so laut, dass ein Anwohner sogar in der Badewanne übernachten musste.
Anzeige

Am Sonntagabend hielt Baulärm am Bahnhof Affoltern einen Anwohner vom Schlaf ab. Dabei handelte es sich um Unterhaltsarbeiten. Diese würden regelmässig am Schienennetz durchgeführt, wie es bei der SBB auf Anfrage heisst. Im Juni streifte ein durchfahrender Güterzug ein Auto.

Für den ZüriReporter war das besonders ärgerlich, da er zu diesem Zeitpunkt Fieber hatte. Weil seine Wohnung direkt auf den Bahnhof und die Baustelle ausgerichtet ist, entschied er sich, die Nacht in der Badewanne zu verbringen – trotz Fieber.

Dafür schnappte er sich sein Duvet und machte es sich, so gut es ging, im Badezimmer gemütlich. «Eng, aber machbar», erzählt der Anwohner im Gespräch mit ZüriToday. Ganz alleine musste er die Nacht nicht in der Wanne verbringen. Sogar seine Katze gesellte sich zu ihm.

Im Bad sei der Baulärm weniger gut zu hören gewesen, da ein Vorraum und eine Zwischenwand diesen gedämpft hätten, so der Lärmgeplagte.

Lange hält die Ruhe am Bahnhof Affoltern allerdings nicht an. Bereits am nächsten Sonntag wird ein weiteres Gleis saniert. Vielleicht ist dann wieder eine Übernachtung in der Badewanne angesagt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 23. November 2023 05:56
aktualisiert: 23. November 2023 06:02
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch