Zürich

Basler Verkehrs-Betriebe heissen «zur Not sogar Zürcher willkommen»

Mit Humor auf Stellenmarkt

Basler Verkehrs-Betriebe heissen «zur Not sogar Zürcher willkommen»

31.03.2023, 17:05 Uhr
· Online seit 31.03.2023, 11:35 Uhr
In ihren Stelleninseraten setzen die Basler Verkehrs-Betriebe setzen auf Humor. Dabei nutzen sie die Fehde zwischen Zürich und Basel. Das scheint nicht bei allen gut anzukommen.
Anzeige

«Alle sind willkommen – auch Walliser, Thurgauer und zur Not sogar Zürcher»: Mit diesem Satz werben die Basler Verkehrs-Betriebe in einem Stelleninserat. Was als humoristische Zeile gedacht war, stösst aber einem Leser von 20 Minuten sauer auf. Für ihn ist das «nicht nur eine Frechheit, sondern auch in höchstem Masse diskriminierend».

Anders sehen das die Basler Verkehrsbetriebe. Wie sich Mediensprecher Matthias Steiger gegenüber 20 Minuten erklärt, versucht man mit der Kampagne, die Leute mit Humor zu packen. Man wolle aber niemandem auf die Füsse treten. Diese Art von Humor sei Teil der Basler Identität, bisher habe man zudem auch noch keine Rückmeldungen erhalten. So hätten selbst Bewerbende mit Wurzeln im Kanton Zürich die Zeilen witzig gefunden.

Auch die Zürcher Verkehrsbetriebe (VBZ) haben schon zu kreativen Mitteln gegriffen, um neue Mitarbeitende anzulocken. Sie veröffentlichten ein Video, indem VBZ-Angestellte mitten in Zürich tanzen.

Quelle: CH Media / VBZ-Angestellte tanzen am Paradeplatz / Beitrag vom 14.12.22

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(oeb)

veröffentlicht: 31. März 2023 11:35
aktualisiert: 31. März 2023 17:05
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch