Winterthur

Angetrunkener Lenker (55) fährt Fussgängerin an

16. Januar 2023, 15:59 Uhr
Eine 55-jährige Italienerin wurde am Freitag von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der 32-jährige Italiener hinter dem Steuer war laut der Stadtpolizei Winterthur mutmasslich angetrunken.
Anzeige

Die Stadtpolizei Winterthur musste am Freitagmorgen kurz vor 6 Uhr wegen eines schweren Verkehrsunfalls an der Zürcherstrasse in Wintethur ausrücken. Ersten Erkenntnissen zufolge habe eine Fussgängerin die Zürcherstrasse bei der Einmündung der Pionierstrasse überquert, teilte die Stadtpolizei Winterthur am Montag mit.

Der beteiligte Fahrzeuglenker, ein 32-jähriger Italiener, fuhr gleichzeitig durch die Zürcherstrasse Richtung Hauptbahnhof und erfasste die Frau im Bereich des dortigen Fussgängerstreifens.

Atemlufttest durchgeführt

Die 55-jährige Italienerin musste notfallmedizinisch betreut und mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden, wie die Polizei weiter mitteilte. Ein Atemlufttest habe gezeigt, dass der Autolenker, der beim Unfall selbst unverletzt geblieben sei, angetrunken gewesen sein dürfte. Es wurde ein Blut- und Urinprobe angeordnet.

Zeuginnen und Zeugen gesucht

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfall beim Gebäude der Stadtverwaltung «Superblock» machen können, bittet sie, sich bei der Stadtpolizei Winterthur unter der Telefonnummer 052 267 51 52 zu melden.

(bza)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 16. Januar 2023 16:02
aktualisiert: 16. Januar 2023 16:02