Zürich

42-Jähriger versucht zehnjährigen Buben aufs Gleis zu schubsen

Bahnhof Hardbrücke

42-Jähriger versucht zehnjährigen Buben aufs Gleis zu schubsen

30.05.2023, 22:41 Uhr
· Online seit 30.05.2023, 13:27 Uhr
Am Pfingstmontag schubste ein Mann einen Buben Richtung Gleis am Bahnhof Hardbrücke. Grund dafür soll ein vorangehender Streit gewesen sein. Das beherzte Eingreifen eines Passanten konnte Schlimmeres verhindern.

Quelle: TeleZüri / Beitrag vom 30. Mai 2023

Anzeige

In der Unterführung am Bahnhof Hardbrücke kam es am Pfingstmontag, gemäss bisheriger Erkenntnisse der Stadtpolizei Zürich, zu einem Streit zwischen einem Mann und spielenden Buben.

Wie die Stadtpolizei in einer Mitteilung schreibt, habe der Mann erst einen zwölfjährigen Buben zu Boden gestossen, wobei dieser sich Schürfungen zuzog. Die Polizei wurde kurz vor 13.30 Uhr zum Bahnhof gerufen.

Die Kinder zogen sich ins Innere des Bahnhofes zurück und trafen dort erneut auf den ihnen unbekannten Mann. Auf dem Perron des Gleis 2 packte der Mann einen Zehnjährigen aus der Gruppe und stiess ihn Richtung Gleis. Dort war ein Zug bereits im Anrollen.

Einem Passanten sei es im letzten Moment gelungen, den Buben abzufangen, so dass dieser nicht vor den einfahrenden Zug stürzte, schreibt die Polizei weiter.

Retter entfernte sich von Tatort

Der Perron-Schubser, ein 42-jähriger Schweizer, flüchtete erst, stellte sich aber wenig später in einer Polizeiwache. Er wurde festgenommen. Der Mann, der den Jungen gerettet hatte, entfernte sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vom Ort des Geschehens.

Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Passanten, der den Sturz des Buben verhindert hatte. Ebenfalls sucht die Polizei nach Personen, die den Vorfall beobachten haben und Angaben zum Geschehen machen können. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 30. Mai 2023 13:27
aktualisiert: 30. Mai 2023 22:41
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch