Zürich

15-Jähriger lockt Kollege in Skatepark und lässt ihn ausrauben

8. Dezember 2022, 09:29 Uhr
In einem Stadtzürcher Skatepark ist es am Montagabend zu wüsten Szenen gekommen: Drei Männer zwischen 18 und 20 Jahren bestahlen und schlugen einen 16-Jährigen. Dieser hatte sich dort zuvor mit seinem 15-jährigen Kollegen verabredet.
Anzeige

«Mein Sohn verabredete sich mit einem 15-jährigen Bekannten im Skatepark. Als er dort eintraf, nahm dieser ihm das Handy unter dem Vorwand, eine SMS schicken zu wollen, ab.» So wird der Vater des 16-jährigen Opfers von «20 Minuten» zitiert.

Als der 16-Jährige sich dagegen gewehrt habe, seien «aus dem Nichts» drei Männer aufgetaucht. Laut Aussagen des Vaters haben diese den Jungen bedroht und ihn aufgefordert, seine Taschen zu leeren. Sie hätten ihm das Portemonnaie, die Airpods und den Hausschlüssel weggenommen.

Vater bedauert Vertrauensmissbrauch

Danach hätten sie auch begonnen, ihm Gewalt zuzufügen. Die Tritte hätten auch nicht aufgehört, als er schon am Boden gelegen sei. Erst später sei ihm die Flucht gelungen, so habe er dann jemanden bitten können, die Polizei zu kontaktieren. Diese hat gegenüber «20 Minuten» den Vorfall bestätigt.

Aufgrund der Verletzungen habe der 16-Jährige ins Spital gebracht werden müssen – er erlitt einen Zahnbruch und einige Prellungen. Der Vater des Opfers bedauert vor allem den Vertrauensmissbrauch des vermeintlichen Kollegen.

Die Stadtpolizei Zürich hat mitgeteilt, dass aktuell Ermittlungen laufen würden.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 8. Dezember 2022 07:12
aktualisiert: 8. Dezember 2022 09:29