Dättnau

100'000 Franken: Brand verursacht grossen Sachschaden

Joelle Maillart, 16. November 2022, 12:00 Uhr
Am Samstagabend ist im Quartier Dättnau bei Winterthur in einem Einfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein hoher Sachschaden im sechsstelligen Bereich.
Am Samstagabend hat ein Einfamilienhaus in Dättnau Feuer gefangen.
© zVg. Stapo Winterthur
Anzeige

Kurz nach 21.30 Uhr wurden die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur und die Stadtpolizei wegen eines Brandes im Quartier Dättnau alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war bereits Rauch in grossen Teilen des Einfamilienhauses. Die sechs Hausbewohnenden hatten sich aber bereits selber in Sicherheit gebracht.

Die Abklärungen der Feuerwehr ergaben, dass bei der Kaminisolation unter dem Ziegeldach ein Brand ausgebrochen war. Die Löscharbeiten gestalteten sich entsprechend aufwändig, da dazu ein Teil des Daches abgedeckt werden musste.

Verletzt wurde niemand, aber der Sachschaden dürfte über 100'000 Franken betragen. Die Stadtpolizei Winterthur hat zusammen mit Brandermittlern der Kantonspolizei Zürich Ermittlungen zur genauen Brandursache eingeleitet.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 16. November 2022 12:04
aktualisiert: 16. November 2022 12:04