Geldsegen

Eurojackpot geknackt: 120 Millionen Euro gehen nach Dänemark

23. Juli 2022, 06:23 Uhr
Der mit 120 Millionen Euro gefüllte Eurojackpot ist am Freitag geknackt worden. Die Summe geht nach Dänemark, wie Westlotto am Abend in Münster mitteilte.
Eine Werbetafel für das Glücksspiel Euro Jackpot bei einer Annahmestelle in Stuttgart (D). (Archivbild)
© Keystone/DPA/BERND WEISSBROD

Ein Tipper oder eine Tippgemeinschaft hatte die gezogenen Zahlen 1 - 11 - 17 - 19 - 33 und die Eurozahlen 3 und 7 der Zahlenlotterie richtig angekreuzt.

Der bisherige Gewinnrekord lag bei 110 Millionen Euro. Im Mai hatte sich eine Tippgemeinschaft aus dem deutschen Nordrhein-Westfalen diese Summe gesichert.

Derart hohe Summen sind erst seit einigen Monaten möglich: Zum zehnjährigen Bestehen der europäischen Lotterie hoben die 18 Teilnehmerländer Ende März die Obergrenze von 90 auf 120 Millionen Euro an. Die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 140 Millionen.

Eurojackpot ist eine seit 2012 gespielte Zahlenlotterie. Insgesamt machen 18 europäische Länder mit, darunter Deutschland, Italien und Spanien. Die Schweiz ist nicht dabei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Juli 2022 06:21
aktualisiert: 23. Juli 2022 06:23
Anzeige