Videos

Proteste gegen Wasserreservoir in Frankreich arten aus

Ausschreitungen

Proteste gegen Wasserreservoir in Frankreich arten aus

25.03.2023, 18:17 Uhr
· Online seit 25.03.2023, 18:07 Uhr
Bei Protesten gegen ein Wasserreservoir kam es im Westen Frankreichs zu Ausschreitungen. Die Demonstrierenden zündeten in Sainte-Soline mindestens zwei Polizeiautos an.

Quelle: CH Media Video Unit / Linus Bauer

Anzeige

Mindestens 24 Polizistinnen und Polizisten sowie sieben Demonstranten wurden nach Angaben der Behörden bei Sainte-Soline im Westen des Landes verletzt. Innenminister Gérald Darmanin sprach von «extremer Gewalt» ultralinker Demonstranten. Nach Angaben der Organisatoren wurden sogar 50 Teilnehmende der Kundgebung verletzt. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein. Insgesamt nahmen mehrere Tausend Menschen an den Protesten teil.

Das Reservoir bei Sainte-Soline ist Teil eines Projekts von 16 Becken, die zur landwirtschaftlichen Bewässerung genutzt werden sollen. Die Landwirte hinter dem Vorhaben geben an, mit den Becken künftig im Sommer 70 Prozent weniger Grundwasser entnehmen zu können. Anwohnende und Aktivisten fürchten hingegen, die Landwirte könnten die Wasserversorgung in der von Trockenheit betroffenen Gegend an sich reissen. Bereits im Oktober gab es bei einer unerlaubten Demonstration mehr als 60 Verletzte.

(red./SDA)

veröffentlicht: 25. März 2023 18:07
aktualisiert: 25. März 2023 18:17
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch