Schweiz

Die Verhaftung von SVP-Grossrat Patrick Frei schockiert sein Heimatdorf

Strafverfahren

«Wieso soll es nicht auch einem Politiker passieren?» – Verhaftung von SVP-Grossrat Frei schockiert

· Online seit 18.09.2023, 22:08 Uhr
Als Spieler vom FC Grossrat ist er an den Trainings und an den Spielen jeweils mit vollem Einsatz dabei. Doch wegen seiner vermeintlichen Taten hat sich Patrick Frei ins Abseits gestellt.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn aufgrund des Tatbestands der sexuellen Handlungen mit Kindern. Die Polizei verhaftete den 55-jährigen SVP-Politiker an seinem Wohnort in Untersiggenthal, wo die Nachricht schnell die Runde machte. Den Grund für die Verhaftung wussten die meisten Leute jedoch nicht. Diesen haben sie erst aus den Medien erfahren.

Nach den neuesten Erkenntnissen ist man schockiert: «Es ist unglaublich, aber das kann überall passieren. Ob im Dorf oder in der Stadt.», oder «Wieso soll es nicht auch einem Politiker passieren?», sind nur zwei der zahlreichen Reaktionen.

Seit rund zwei Jahren politisiert Patrick Frei im Grossen Rat. Letzte Woche gab er wegen der strafrechtlichen Untersuchungen gegen ihn seinen Rücktritt bekannt. Obwohl er eine Person des öffentlichen Lebens ist, war lange nicht bekannt, was man Frei vorwarf. Die Staatsanwaltschaft hüllte sich in Schweigen.

Adrian Schuler, Mediensprecher der Aargauer Staatsanwaltschaft, erklärt, dass die Tat nicht im Zusammenhang mit seinem Amt stehe, sondern mit Frei als Privatperson. Deshalb habe man nicht offen kommuniziert.

Inzwischen ist klar, dass diverse Beweismittel sichergestellt worden sind. Das hat das Zwangsmassnahmengericht dazu veranlasst, eine dreimonatige Untersuchungshaft für Frei anzuordnen, für den weiterhin die Unschuldsvermutung gilt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(ben)

veröffentlicht: 18. September 2023 22:08
aktualisiert: 18. September 2023 22:08
Quelle: Tele M1

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch