Videos

Abgeknickte Äste, geflutete Strassen: So wütete das Gewitter im Kanton Zürich

Nach Hitze

Abgeknickte Äste, geflutete Strassen: Einsatzkräfte mussten im Züribiet 30 Mal ausrücken

21.07.2022, 10:59 Uhr
· Online seit 20.07.2022, 23:23 Uhr
Nach den vergangenen heissen Tagen haben sich am Mittwochabend heftige Gewitter über der Schweiz entladen. Sie brachten Regen, Hagelkörner und Baumschäden. Auch der Kanton Zürich blieb nicht verschont.

Quelle: Das letzte heftige Gewitter in Zürich am 20.07.2022 / ZüriToday / Jonathan Schoeffel

Anzeige

Die teils heftigen Gewitter im Kanton Zürich haben für wenig Abkühlung und einigen Einsätzen gesorgt. Wie Schutz-&-Rettung-Sprecher Severin Lutz auf Anfrage sagt, seien die Einsatzkräfte im Kanton Zürich 30-mal ausgerückt, zehnmal davon in der Stadt Zürich.

Bei den meisten Einsätzen war Wasser im Gebäude der Grund oder Äste, die entfernt werden mussten. Schutz-&-Rettung-Sprecher Severin Lutz spricht von einem mittelschweren Gewitter.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Klick auf «Abonnieren» akzeptierst du diese.

(log)

veröffentlicht: 20. Juli 2022 23:23
aktualisiert: 21. Juli 2022 10:59
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch