Unterhaltung

TeleZüri beantragt TV-Konzession

Service Public

TeleZüri beantragt TV-Konzession

· Online seit 12.06.2023, 11:37 Uhr
In den vergangenen dreissig Jahren erbrachte der regionale TV-Sender TeleZüri seinen Beitrag ohne Konzession. Das soll sich nun ändern. Mit der Konzession will der TV-Sender sein Programm stärken und ausbauen.
Anzeige

Jahrelang setzte der TV-Sender TeleZüri auf regionale Beiträge aus der Grossregion Zürich ohne TV-Konzession. Um sein Programm weiter stärken und ausbauen zu können, reicht der Sender erstmals ein Konzessions-Gesuch ein. Damit sollen unter anderem zusätzliche Vollzeitstellen geschaffen werden, schreibt der Sender in einer Medienmitteilung.

Mit einer Konzessionierung solle insbesondere die Berichterstattung aus den Kantonen Schaffhausen und Thurgau gestärkt werden. Ebenso soll die kulturelle Berichterstattung ausgebaut werden. Es seien spezifische Kultursendungen geplant, schreibt der Sender weiter.

Für Claude Winet, Chefredaktor von TeleZüri, ist eine Konzessionierung ein naheliegender Schritt: «Mit unserem Programm und den starken Marktanteilen haben wir in den vergangenen Jahrzehnten einen spürbaren Beitrag zum Service public  geleistet». Insgesamt reichten die AZ Medien AG und CH Media, zu der auch ZüriToday gehört, drei Konzessionsgesuche ein.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 12. Juni 2023 11:37
aktualisiert: 12. Juni 2023 11:37
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch