Unterhaltung

So reagieren Fans auf die Trennung der Büetzer Buebe

Es hat sich «ausgebüetzt»

So reagieren Fans auf die Trennung der Büetzer Buebe

22.08.2022, 15:14 Uhr
· Online seit 22.08.2022, 15:04 Uhr
Zwei ausverkaufte Konzerte am Wochenende im Letzigrund und dann die Hiobsbotschaft: Sie trennen sich. Die Mundart-Buebe Gölä und Trauffer gehen als Büetzer Buebe getrennte Wege. Fans sind traurig, aber teils auch froh darüber.

Quelle: Vom 22. August – CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Anzeige

46'000 Fans jubelten am Freitag den Büetzer Bueben im Stadion Letzigrund zu. Auch am Samstag war das Konzert von Gölä und Trauffer ausverkauft. Einen schöneren Abschluss kann es kaum geben, denn die beiden Mundart-Musiker gehen nach drei Jahren nun getrennte Wege. Die Meinungen in den Sozialen Medien zur Auflösung der Band fallen unterschiedlich aus.

Einige Kommentare von Fans zeigen, dass sie es traurig und schade finden, dass die Konzerte im Letzigrund eine einmalige Sache waren. Ein Büetzer-Buebe-Fan bringt seine Emotionen mit einem Bild zum Ausdruck.

Das sagen die Büetzer-Buebe-Kritiker

Die Büetzer Buebe bekommen jedoch nicht nur Honig ums Maul geschmiert, sondern ernten auch kritische Kommentare wie: «Ja ja, Gölä hat doch schon mal Schluss gemacht... bis die Kohle ausging. Wird wieder so sein.» Andere User empfinden die Hiobsbotschaft als «endlich auch mal wieder eine gute Nachricht» oder «zum Glück hat dieser Spuk ein Ende».

Nebst den nicht so netten und traurigen Kommentaren gibts noch die verständnisvollen Fans. Sie waren am Konzert, schwelgen in Erinnerung und sehen es als «würdigen Abschluss». Zudem werden Gölä und Trauffer ja weiterhin als Solokünstler Musik machen.

(joe)

veröffentlicht: 22. August 2022 15:04
aktualisiert: 22. August 2022 15:14
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch